Details 'STM 225'



Stand

Mitteilung
Veröffentlicht
26.03.2019 00:00

Stammdaten

STM 225
Afriso Euro Index GmbH
fest
flüssig
gasförmig

Streulicht Messbank:        

Version V1.02.4 vom 15. Dezember 2012

Version V1.02.11 vom 24. Juli 2013

Version V1.02.15 vom 15. November 2013

Version V1.02.27 vom 27. Januar 2014

Messgerät:                 

Version V3.3.0.7 vom 15. Dezember 2012

Version V4.0.1.0 vom 8. September 2013

Version V4.0.1.1 vom 24. Oktober 2013

Version V4.0.2.7 vom 22. August 2014

 Version 4.0.6.3 vom 22. Mai 2017

Komponenten

CO mg/m³ 0 25000
O2 Vol.-% 0 21
partikelförmige Emissionen mg/m³ 0 200 Prüfung 03/13
partikelförmige Emissionen mg/m³ 0 300 Prüfung 09/13

Einschränkungen und Hinweise

Die Ermittlung der Abgaskomponente O2 als Mittelwert über den Zeitraum der 30-Minuten-Messung der partikelförmigen Emission sowie die Ermittlung der CO-Emission als Mittelwert über die Abbrandperiode kann nur mit dem Abgasanalysemessgerät Multilyzer STe durchgeführt werden.

Das Abgasanalysemessgerät Typ Eurolyzer ST darf in Verbindung mit dem Staubmessgerät STM 225 für Messungen von Emissionswerten für Kohlenmonoxid an Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe entsprechend der 1. BImSchV mit einer Konzentration von über 12 500 mg/m3 nicht eingesetzt werden.

Die Mindestanforderung bei der Eignungsprüfung nach der veralteten Prüfgrundlage VDI 4206 Blatt 2 (Ausgabe Juni 2011) an die erweiterte Messunsicherheit für die Komponente Staub wurde im Prüfbericht (Bericht-Nr.: M-BI 1152-02/14) vom 1. April 2014 nicht erfüllt und beträgt bezogen auf den jeweiligen Grenzwert:

41 % für den Grenzwert 20 mg/m3

42 % für den Grenzwert 60 mg/m3

43 % für den Grenzwert 90 mg/m3

39 % für den Grenzwert 100 mg/m3

69 % für den Grenzwert 150 mg/m3


Das Staubmessgerät ist nicht für den Außeneinsatz geeignet.

Die erweiterten Messunsicherheiten nach VDI 4206 Blatt 2 (Ausgabe: Februar 2015) für die Komponente Staub betragen bezogen auf den jeweiligen Grenzwert:

35 % für den Grenzwert 20 mg/m3

39 % für den Grenzwert 60 mg/m3

35 % für den Grenzwert 90 mg/m3

32 % für den Grenzwert 100 mg/m3

33 % für den Grenzwert 150 mg/m3

Die Bezeichnung des Kombinationsmessgerätes Typ Multilyzer ST wurde in Multilyzer STe geändert.

Das Kombinationsmessgerät Typ STM 225 der Afriso-Euro-Index GmbH kann auch in Verbindung mit dem Kombinationsmessgerät Typ Multilyzer STe betrieben werden.


Während der halbjährlichen Überprüfung des Kombinationsmessgerätes Typ STM 225 der Firma Afriso bei einer bekannt gegebenen Stelle ist die Überprüfung der bestimmende Messgröße „Volumenstrom“ mittels einer direkt die Messgröße „Volumenstrom“ messenden Prüfeinheit mit einer verkürzten Prüfdauer von drei Minuten durchzuführen. Weiterhin ist durch die vom Hersteller bereitgestellte Übersetzungstabelle eine konforme Zuordnung der Ergebnisanzeige entsprechend den Vorgaben der VDI 4207 Blatt 2 gegeben.


Keine Anmerkungen vorhanden

Prüfungsdaten

TÜV SÜD Industrie Service GmbH
TÜV By RgG 299

Bericht-Nr.: M-BI 1152-00/13 vom 27. März 2013

Ergänzungsprüfbericht-Nr.: M-BI 1152-01/13 vom 20. September 2013

Bericht-Nr.: M-BI 1152-02/14 vom 1. April 2014

Stellungnahme des Prüfinstitutes vom 23. März 2015 mit Prüfbericht M-BI 1116-02/15 vom 19. März 2015 hinsichtlich der Eignung des erweiterten CO-Messbereiches von 0 bis 25 000 mg/m3

Stellungnahme der TÜV SÜD Industrie GmbH vom 10. Dezember 2015 und die mit dieser Ergänzungsprüfung veraltete Berichtigung vom 17. Juli 2014 (BAnz AT 05.08.2014 B12, Kapitel II) bzgl. der geeigneten Brennstoffe

M-BI 1188-00/15 vom 14. Januar 2016 hinsichtlich der Überwachung des Grenzwertes von 150 mg/m3 für partikelförmige Emissionen

Prüfbericht M-BI 1188-00/15 vom 14. März 2016 hinsichtlich der Eignung bei Brennstoffen nach § 3 Absatz 1 Nummer 1 bis 8 1. BImSchV

Stellungnahme der TÜV SÜD Industrie Service GmbH vom 3. September 2018 sowie Prüfbericht Nr. M-BI 1188-01/18_V1 vom 2018-09-03

Dokumente

Keine Dokumente vorhanden